Willkommen zum Selbsttest Digitalisierung und Vernetzung

Ist Ihr Unternehmen bereit für die digitale Vernetzung? Machen Sie den Selbsttest und finden Sie heraus, wie Sie im Vergleich zu anderen Unternehmen Ihrer Größenklasse dastehen. 

Thematische Übersicht

Der Selbsttest wurde im Rahmen der Studie „Digital-vernetztes Denken in der Produktion“ entwickelt und bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich selbst einzuschätzen und Entwicklungspotenziale zu identifizieren. Bitte beachten Sie: Durch das Starten des Selbsttests stimmen Sie unseren Datenschutzbestimmungen zu.



Über uns

Die zugrundeliegende Studie "Digital-vernetztes Denken in der Produktion" wurde gemeinsam vom VDMA Fachverband Software und der IMPULS-Stiftung des VDMA initiiert und beauftragt und vom Institut für Lernen und Innovation in Netzwerken (ILIN) der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft sowie vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI durchgeführt.

Institut für Lernen und Innovation in Netzwerken (ILIN), Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft

Das Institut für Lernen und Innovation in Netzwerken (ILIN) wurde 2013 an der Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft gegründet. In einem multidisziplinären Team wird hier zu den Schwerpunkten „Vernetzte Innovation und Produktion“ und „Vernetztes Lernen, Wissens- und Kompetenzentwicklung“ geforscht. In enger Zusammenarbeit mit Unternehmen werden dabei auch die praktischen und konzeptionellen Herausforderungen und Gestaltungsoptionen beim digitalen Wandel in der Industrie untersucht. In agilen Projekten werden gemeinsam geeignete Lösungen und Methoden entwickelt und unmittelbar erprobt und überprüft.

IMPULS-Stiftung des VDMA

Die Impuls-Stiftung des VDMA behandelt Grundsatzthemen von strategischer Relevanz für den Maschinen- und Anlagenbau. Gegründet wurde die IMPULS-Stiftung im Jahr 1989. Seitdem wurden über 90 Projekte – Studien und Sondervorhaben – gefördert. Dabei reicht das thematische Spektrum von der Unternehmensführung über die Wirtschaftspolitik bis hin zu Technik, Innovation und Bildung.

VDMA Software und Digitalisierung

Die mehr als 340 Mitglieder des Fachverbandes Software und Digitalisierung im VDMA setzen sich zusammen aus einschlägig am Markt erfolgreichen Software-Herstellern wie auch Entwicklungs-Abteilungen namhafter Maschinenbauer. Dabei verfolgt der Fachverband das Ziel, Maschinenbau und Software in einem Dialog zusammenzuführen, um zu veranschaulichen, wie Unternehmensprozesse mit IT unterstützt und optimiert werden können. Aktuelle Trendthemen wie Industrie 4.0, Mobilität in der Fertigung oder Grundlagenfragen moderner Softwaretechnologie gehören auch dazu.

Kontaktpersonen

Steffen Kinkel - ILIN Prof. Dr. Steffen Kinkel
ILIN Institut für Lernen und Innovation in Netzwerken (www.ilin.eu)
Fakultät für Informatik und Wirtschaftsinformatik
Hochschule Karlsruhe – Technik und Wirtschaft
steffen.kinkel(at)hs-karlsruhe.de
Guide Reimann - VDMA

Guido Reimann
VDMA Software und Digitalisierung (http://sw.vdma.org)
guido.reimann(at)vdma.org
Telefon: +49 (0)69 66 03-12 58


© ILIN 2018 | Impressum